Gemsi

Projekt Biosphäre startet Kükenausbrütung

Letzten Donnerstag bekam unser Biosphären-Projekt Besuch von Frau Schoepe, die einen Brutkasten mit Eiern mitbrachte.

Damit aus den Eiern Küken schlüpfen, müssen einige Regeln beachtet werden:

– Die Temperatur des Brutkastens muss zwischen 37,5 und 38 Grad Celsius liegen

– Die Eier müssen jeden Tag mit Wasser eingesprüht werden, die Schwämme, die im Brutkasten liegen, müssen regelmäßig befeuchtet werden und die Wasserrinne muss immer aufgefüllt werden

–  In den letzten 3 bis 5 Tagen muss Salz ins Wasser gegeben werden

– Das Ei muss einmal am Tag um 180 Grad gedreht werden (wegen Keimscheibe)  -> In den letzten drei Tagen darf das Ei nicht mehr gedreht werden!

– Ganz wichtig: nicht am Brutkasten oder Tisch wackeln!

Zum Schluss zeigte Frau Schoepe mithilfe einer Taschenlampe das Innere von einem Ei. Es wurde erklärt, das der schwarze Punkt ,den man im Inneren sieht, das Herz des heranwachsenden Kükens ist.

Trotz aller Vorsicht sterben manche Küken noch bevor sie schlüpfen.

Das Projekt Biosphäre ist sehr gespannt und freut sich auf in 14 Tagen, wenn die Küken schlüpfen werden.

geschrieben von Florian (6a)

Ein Gedanke zu „Projekt Biosphäre startet Kükenausbrütung

Kommentare sind geschlossen.